Deus Ex Wiki
Advertisement

David Sarif ist der CEO von Sarif Industries und ein Verbündeter von Adam Jensen. Gemeinsam versuchen die beiden, die Hintergründe eines terroristischen Angriffs auf Sarif Industries zu erfassen und kommen dabei einer globalen Verschwörung auf die Spur. Sarif ist ein zentraler Charakter in Deus Ex: Human Revolution und ein Nebencharakter in Deus Ex: Mankind Divided.

Vergangenheit[]

Durch die Gründung von Sarif Industries machte er die Stadt Detroit reich und wohlhabend, indem er alte Autofabriken in neue High-Tech-Firmen umwandelte. Unterstützung erhielt er von Hugh Darrow, dem Erfinder der Augmentationen, den er als eine Art Mentor ansah und der ein Freund wurde.

Das Team von Dr. Megan Reed arbeitet bei Sarif Industries daran, einen Weg zu entwickeln, Augmentationen sicherer und für Menschen zugänglicherer zu machen. Nach einer bahnbrechenden Entdeckung möchte Sarif, dass Megan ihre Ergebnisse dem US-Kongress vorführt und sie damit von der Notwendigkeit und der Chance überzeugt, die menschliche Augmentation für die Menschheit darstellt. Da Sarif weiß, dass es eine enigmatische Gruppe gibt, die Megans Erkenntnisse nur zu gerne an sich reißen würde, lässt er Megan und ihren Wissenschaftlern Ortungschips implantieren um so einer möglichen Entführung vorzubeugen.

Als es Zeit wird, einen neuen Sicherheitschef für Sarif Industries einzustellen, schlägt Reed den Ex-Polizisten Adam Jensen vor. David beauftragt dafür den pensionierten Polizisten Brent Radford mit einer Hintergrunduntersuchung Jensens und ermöglicht Radford durch einen privaten Sender auch Zugang zu den Firmendaten von Sarif Industries. Nachdem die Untersuchung keinerlei negative Aspekte hervorgebracht hat, stellt Sarif Adam tatsächlich ein.

Deus Ex: Human Revolution[]

Angriffe auf Sarif Industries[]

Sarif erfährt von dem Alarm im Labor

Am Vorabend von Megans Reise nach Washington will Sarif sich mit Adam Jensen über die letzten Vorbereitungen besprechen und ruft ihn in sein Büro. Während sie über Megans Nervosität und die Anhörung vor dem Kongress reden, ertönt plötzlich ein Alarm der signalisiert, dass unten im Labor etwas schrecklich schief gegangen ist. Sarif trägt Adam auf, sofort nach dem Rechten zu sehen und lässt ihn dafür seinen persönlichen Fahrstuhl verwenden.

Allerdings stellt sich heraus, dass Sarif Industries Opfer eines koordinierten Angriffs augmentierter Söldner war, die die Labore verwüsten, einen Großteil der Forscher töten - unter ihnen scheinbar auch Megan und ihr Team - und Adam tödlich verwunden. Um Adams Leben zu retten, beschließt Sarif, ihn mit fortgeschrittenen Augmentationen auszustatten und tatsächlich überlebt Adam. Durch des Angriffs wurde Sarif Industries ein schwerer Schlag versetzt doch Sarif ist entschlossen, dass die Firma sich wieder aufrappelt. Zugleich muss er Versuche von Tai Yong Medical und deren skrupellosen Vorsitzenden, Zhao Yun Ru, verhindern, die die aktuelle Situation und geschwächte Lage der Firma ausnutzen wollen um Sarif Industries aufzukaufen, wogegen Sarif sich bisher immer gesträubt hat.

Sarif wartet in dem VTOL auf Adam

Sechs Monate später führen Extremisten der Anti-Augmentationsgruppe Purity First einen Angriff auf die Sarif Industries-Fertigungsanlage in Milwaukee Junction durch, wo Sarif den Taifun für das U.S.-Militär fertigen lässt. Um zu verhindern, dass die Extremisten den Taifun stehlen können, lässt er Adam Jensen aus seinem Krankenurlaub zurück nach Sarif Industries beordern und trägt ihm auf, die Lage in Milwaukee Junction zu lösen. Während des Flugs zur Anlage unterrichtet Sarif Jensen über die Situation. Er sorgt dafür, dass das SWAT sich vorerst zurückhält und es Jensen erlaubt, die Anlage alleine zu betreten. Sarif offenbart Jensen, dass die Extremisten die Belegschaft als Geiseln genommen haben, stellt aber klar, dass die Rückbeschaffung des Taifuns Priorität hat. Tatsächlich kann Jensen den Taifun sichern, bemerkt bei dem Kampf gegen die Extremisten allerdings einen augmentierten Hacker, der bei dem Versuch, sich in die Daten von Sarif Industries einzuhacken, von einer unbekannten Quelle getötet wird.

Nach Adams Rückkehr beauftragt Sarif ihn, mehr über den mysteriösen Hacker herauszufinden, indem er sich Zugang zur Leichenhalle des Detroit Police Departments verschafft, wo die Leiche des Hackers gelagert wird. Nachdem Jensen zurückkehrt, beauftragt Sarif ihn mit der Deaktivierungs eines Senders in Derelict Row, über den Sarif einst Kontakt zu Brent Radford hielt, der nun aber nach wie vor einen Zugang in die Daten von Sarif Industries ermöglicht. Nachdem Jensen den Sender deaktiviert hat, lässt Sarif ihn von Sarif Industries Pilotin Faridah Malik abholen und schickt ihn - da Francis Pritchard die Quelle des Signals im Hirnimplantat des toten Hackers lokalisieren konnte, in ein verlassenes Areal in Highland Park. Dort stellt sich das Areal allerdings als geheime FEMA-Basis heraus und Jensen wird darüberhinaus von Lawrence Barrett, einem der Angreifer auf Sarif Industries, attackiert und ist gezwungen, ihn zu töten.

Sarif schickt Adam nach Hengsha

Sarif muss sich nun mit William Taggart, dem Anführer der Humanitätsfront, treffen, der ihm öffentlichkeitswirksam sein Beileid und seine Unterstützung wegen des neuen Angriffs auf Sarif Industries aussprechen will. Obwohl Sarif keinerlei Interesse an einer Kooperation mit seinem Gegenspieler Taggart hat, ist er gezwungen, das Treffen zu akzeptieren. Jensen kehrt gerade nach Sarif Industries zurück, als Sarifs Gespräch mit Taggart beendet ist, und Sarif händigt ihm einen biometrischen Firmenausweis auf und beauftragt ihn, in Hengsha weiterzuforschen, da Barrett eine Adresse dort erwähnte. Jensen will stattdessen weiter den FEMA-Spuren auf den Grund gehen um die Söldner zu finden, die Sarif Industries angriffen, Sarif besteht aber darauf, dass Jensen die Adresse, die Barrett erwähnte, untersucht. Zu diesem Zeitpunkt kann Jensen Sarif auch wegen des Senders befragen, der Brent Radford Zugriff auf Sarif Industries-Daten ermöglichte. Da Sarif Radford mit einer Untersuchung bezüglich Adams Hintergrund beauftragte, will er dazu zuerst nichts sagen, es ist aber möglich, ihn zu überzeugen, woraufhin Sarif Adam die Lage erklärt und ihm darüberhinaus noch Radfords Ergebnisse zukommen lässt.

Als Jensen in Hengsha unterwegs ist, dort eine Verbindung zwischen dem Hacker und Zhao Yun Ru finden kann und daraufhin das Tai Yong Medical Building infiltriert, bricht er schließlich in den Serverraum ein. In diesem Moment kontaktiert er Sarif und gemeinsam betrachten sie eine Aufnahme, die ein Gespräch zwischen Zhao und Jaron Namir, dem Anführer des Teams, das Sarif Industries angegriffen hat, zeigt. Beide sind zutiefst geschockt als das Gespräch offenbart, dass Megan und ihr Team nicht tot sind, sondern im Chaos des Angriffs von Namir entführt wurden. Sie erfahren auch, dass Eliza Cassan in Montreal dafür gesorgt haben soll, dass die Ortungs-Chips nicht mehr funktionieren. Sarif behauptet letztendlich, dass die neuen Informationen sie nicht aus der Fassung bringen dürfen und trägt Jensen auf, Zhao im Penthouse des Gebäudes zu konfrontieren. Dabei kann Zhao sich allerdings in einen Schutzraum zurückziehen und Jensen zur Flucht zwingen.

Ende der Hochphase[]

Sarif erwartet Adam

Jensen reist direkt nach Montreal weiter, wo er von Eliza Cassan erfährt, dass Sarif Informationen hat, die er Jensen vorenthalten hat. Jensen kehrt nach Detroit zurück, wo er die Stadt in Chaos vorfindet, das Zhao und die Illuminati das Gerücht gestreut haben, dass Sarif Industries augmentierte Supersoldaten züchten würde. Taggart hat die Gunst der Stunde genutzt um eine Pressekonferenz im Detroit Convention Center einzuberufen um die UNO zu einer Untersuchung von Sarif Industries zu drängen. Entsprechen haben sich wütende Proteste gebildet, die das Sarif Industries-Hauptquartier belagern. Sarif erwartet Jensen daher in dessen Wohnung und Jensen konfrontiert ihn mit Elizas Aussagen. Sarif streitet ab, irgendetwas mit Megans Entführung zu tun zu haben, gesteht aber, dass er eine Vermutung hat, wer hinter der Entführung steckt.

Er offenbart, dass er die Illuminati für die Verantwortlichen hält und obwohl Jensen ihm die Existenz der Illuminati zuerst nicht abkauft, stellt Sarif klar, dass er die Wahrheit sagt und die Illuminati existieren. Als Jensen fragt, was sich die Illuminati von Megans Entführung erhoffen könnten, verrät Sarif ihm, dass Megan einen Weg gefunden hat, Augmentationen sicher zu machen und die Menschen damit zu einer neuen Evolutionsstufe hätte verhelfen können. Jensen ist nun bereit, die Suche nach Megan wieder aufzunehmen und als er offenbart, dass Bill Taggarts Assistent Isaias Sandoval ein Mitglied der Verschwörung ist, erinnert Jensen ihn daran, dass Taggart im Convention Centre spricht und händigt ihm die Einladung aus, die der spöttische Taggart ihm geschickt hatte. Während Jensen nun Taggart und Sandoval konfrontiert, trifft sich Sarif in seiner Firma mit Hugh Darrow, von dem er sich Unterstützung erhofft.

Adam und Sarif streiten

Um die Menschheit von dem Nutzen und der Chance zu überzeugen, die Augmentationen darstellen, lässt Sarif Darrow Vertreter der Presse, sowie William Taggart, nach Panchaia einladen - Darrows futuristische Geoengineering-Plattform in der Arktis. Diese konnte nur durch Augmentierte erbaut werden und soll daher als Sinnbild für die Chancen der Augmentationen stehen. Allerdings ist Sarif nicht klar, dass Darrow schon lange den Glauben in die Augmentationen verloren hat und die Situation stattdessen nutzen will um der Menschheit die Gefahren aufzuzeigen, die Augmentationen darstellen. Während der Pressekonferenz lässt Darrow - der insgeheim mit den Illuminati zusammengearbeitet hat um ihre Ressourcen zu nutzen, der nun aber auch die Illuminati verraten hat - einen Biochip in den Augmentationen der Menschen aktivieren, die weltweit Augmentierte in den Wahnsinn treibt.

Die durch den Biochip in den Wahnsinn getriebenen Augmentierten laufen nun plan- und ziellos Amok. Auch die meisten Augmentierten auf Panchaia - alle, die sich den Biochip im Zuge eines Updates haben einpflanzen lassen - bleiben nicht verschont, so dass auf der Plattform Chaos ausbricht. Da Sarif sich den Biochip nicht hat einpflanzen lassen, gelingt es ihm, sich mit einigen Überlebenden in einem Hangar auf Panchaia zu verschanzen und sie rufen per Funk um Hilfe. Es ist Adam, der sie lokalisieren kann, da er im Zuge seiner Ermittlungen Megan gefunden hat und herausgefunden hat, was Darrow getan hat. Sarif ist heilfroh, Adam zu sehen und behauptet, dass sie sofort die Verletzten evakuieren müssen. Jensen entgegnet jedoch, dass sie noch nicht gehen können, da Darrows Signal immer noch sendet und es weltweit zu Chaos gekommen ist.

Sarif trifft Adam auf Panchaia

Als Sarif erfährt, was genau Hugh getan hat, behauptet er verzweifelt, dass sie dies sofort in Ordnung bringen müssen, da Darrows Taten dazu führen könnten, dass Augmentierungstechnologie für die Zerstörung beschuldigt wird und global verboten werden könnte. Jensen wirft ein, dass dies vielleicht gar nicht so schrecklich ist, doch Sarif beharrt darauf, dass die Augmentierungstechnologie ein enormer Fortschritt für die Menschheit ist und dass ihr Potential noch lange nicht erschöpft ist. Sarif entwickelt nun den Plan, dass Jensen nach der Deaktivierung von Darrows Signal eine Nachricht in die Welt schicken soll, laut der die Humanitätsfront für alles verantwortlich ist und einen Virus entwickelt hat, der nur Augmentierte befällt. Zwar kann Jensen dies tun, die Nachricht geht aber im allgemeinen weltweiten Chaos unter und hat letztendlich keine Wirkung.

Deus Ex: Mankind Divided[]

Sarif ist einer derjenigen, der die Ereignisse auf Panchaia überlebt. In den folgenden Monaten nach dem Vorfall auf Panchaia wird weltweit der Hass auf Augmentierte geschürt. Dies führt dazu, dass Sarif Industries bankrott geht und von Tai Yong Medical aufgekauft wird. Dies hat auch Auswirkungen auf Sarif, der zwar lebendig von Panchaia geborgen werden konnte, aber sein Vermögen verlor. Adam Jensen hat bereits davor die Firma verlassen und arbeitet mittlerweile als Mitglied von Interpols Task Force 29. Nach dem Terroranschlag auf den Bahnhof Růžička in Prag im Jahr 2029 kontaktiert Sarif Adam Jensen, von dem er weiß dass dieser sich gerade in Prag befindet. Er versichert sich, dass es Adam gut geht, und entschuldigt sich dafür, nicht eher Kontakt aufgenommen zu haben. Zudem findet Sarif dass es nicht gut ist, wie die Dinge zwischen den beiden geendet sind und dass man sich nach Panchaia aus den Augen verloren hat. Sarif geht es verhältnismäßig gut und er ist kurz davor, nach London zu reisen um dort in erneuerbare Energie einzusteigen.

Sarif nimmt Kontakt mit Adam auf

Als Adam erfährt, dass es versteckte Augmentationen in seinem System gibt, kontaktiert Adam Sarif, der überrascht ist dies zu hören. Sarif behauptet, nichts von diesen Augmentationen zu wissen und nichts damit zu tun zu haben. Sarif kann die Augmentationen aber schließlich als TITAN-Augmentationen identifizieren, deren Schöpfer, Vadim Orlov, vor einigen Jahren ein Bewerbungsgespräch bei Sarif Industries hatte, aber letztlich nicht angestellt wurde. Sarif hilft Adam bei den Nachforschungen und findet heraus, dass sich Orlov in einem Safehouse in Prag befindet. Als Adam sich dorthin aufmacht, findet er Orlov jedoch ermordet vor.

Sarif forscht währenddessen weiter nach und findet heraus dass Adam, der nach Panchaia laut eigenen Aussagen in einer Forschungsbasis in der Antarktis zu sich kam, nicht im offiziellen Patientenregister dieser Basis steht. Auch Orlov, den Adam von seiner Zeit als Patient dort kannte, tauchte erst in dieser Basis auf nachdem Adam wieder das Bewusstsein zurückerlangte. Mehr Informationen kann Sarif aber nicht erlangen und behauptet, dass Adam die Lösung auf dieses Mysterium wohl selbst finden muss. Er bittet Adam aber, ihn auf dem Laufenden zu halten.

Galerie[]

Navigation[]

Advertisement