Deus Ex Wiki
Advertisement
Jim Miller
Jim Miller.png
Eigenschaften
Geschlecht männlich
Beruf Leiter von Task Force 29 in Prag
Fraktion Task Force 29
Spiel Deus Ex: Mankind Divided
Orte TF29-Hauptquartier, Prag

James "Jim" Miller ist der Leiter von Interpols Task Force 29 und der direkte Vorgesetzte von Adam Jensen in Deus Ex: Mankind Divided.

Vergangenheit[]

Miller ist Australier und war ein Mitglied der australischen TAG-Spezialeinheit. Irgendwann verließ er TAG und trat der in Prag stationierten Task Force 29 bei, wo er schließlich zum Leiter der Prager Büros der Task Force wurde. Er selbst untersteht Joseph Manderley, dem Direktor der Behörde. Miller heiratete Neil Mayhew-Smith und gemeinsam adoptierten sie zwei Kinder namens Susie und Ethan. Allerdings verkrachten die beiden sich und es kam zu einem unschönen Scheidungskrieg.

Deus Ex: Mankind Divided[]

Mission in Dubai[]

Miller informiert die Einheit über die Mission

Als TF29 zu einer Mission nach Dubai aufbricht, brieft Miller sein Team während des Flugs über die Details der Mission. Er offenbart ihnen, dass ihr Ziel der Waffenhändler "Sheppard" ist, der in einem verfallenen Hotel Waffen und Augs an die Jinn-Terroristen verkaufen will. Er informiert sie zudem, dass es einen Undercover-Interpol-Agenten, Arun Singh, bei den Jinn gibt, von dem sie ihre Informationen haben. Als Adam Jensen einwirft, dass ihre Mission Singhs Cover gefährden könnte, nimmt Miller dies zur Kenntnis. Miller befiehlt nun den Truppen seines Einsatzleiters, Macready, das Atrium zu sichern während er Adam Jensen, den einzigen Augmentierten in der Gruppe, auf dem Dach absetzen will um sich solo durch die dort positionierten Jinn zu schlagen. Abhängig von Jensens Entscheidung händigt Miller ihm entweder eine tödliche bzw. nicht-tödliche Waffe für die Mission aus.

Bevor er Jensen auf dem Dach absetzt, verrät Miller Jensen noch, dass es die Jinn einen tragbaren Funkverstärker besitzen und dass es für Singhs Tarnung besser wäre, wenn Jensen das Gerät deaktivieren würde, falls er es finden sollte. Er warnt die Einheit zudem, dass ein Sandsturm aufzieht und sie daher unter enormen Zeitdruck stehen. Jensen wird nun wie geplant über dem Dach abgeworfen, während der Rest des Teams sich von anderswo durch das Hotel schlägt und im Atrium Stellung bezieht. Als die Jinn dort eintreffen und der Deal mit Sheppard beginnt, taucht aber plötzlich eine dritte Fraktion in Goldmasken auf und eröffnet das Feuer auf die Beteiligten. Obwohl dies nicht vorgesehen war, eröffnen Miller und die anderen das Feuer und können die maskierten Angreifer allesamt ausschalten und entkommen.

Ermittlungen gegen Talos Rucker[]

Miller beauftragt Jensen, die Bahnhofs-Ermittlungen zu unterstützen

TF29 kehrt nun nach Prag zurück, wo kurz nach ihrer Ankunft ein Sprengstoffattentat auf den Růžička-Bahnhof ausgeübt wird. TF29 untersucht den Angriff und Miller lässt daher Jensen in sein Büro beordern. Jensen steht jedoch auch mit dem Juggernaut-Kollektiv in Verbindung, einer Hackergruppe, die die genauen Hintergründe hinter der Dubai-Mission erfahren will. Zu diesem Zweck installiert Jensen einen Flüsterchip in Mikkers NSN-Server. Als Jensen in Millers Büro auftaucht, befragt Miller ihn, ob mit seinen Augs nun alles in Ordnung ist, und beschwert sich dann darüber, dass die Staatspolizei versucht, die Task Force aus den Růžička-Ermittlungen herauszudrängen. Er setzt Jensen daher darauf an, dies zu verhindern und schickt ihn zum Tatort um dort gemeinsam mit Fletcher die Spurensicherung zu überwachen. Zudem beharrt er darauf, dass Jensen nach dem Anschlag zuerst von TF29s neuer Psychologin, Delara Auzenne, für den aktiven Dienst freigeschrieben werden muss, bevor er als Agent weitermachen kann.

Nachdem Jensen Fletcher bei der Beweismittelsuche unterstützt hat, wird er von Miller zum Landeplatz von TF29 beordert. Als Jensen dort eintrifft, ist Miller gestresst, geht aber nicht tiefer auf die Situation ein. Er verrät stattdessen, dass sie die Kameraaufnahmen von Růžička erhalten haben und es scheint, als wären die Bomben in Taschen gelegt worden, die von ARC verwendet werden. Miller verdächtigt daher ARC und ihren Leiter, Talos Rucker, die Verantwortlichen hinter dem Bombenanschlag zu sein und entsendet Jensen, in den Útulek-Komplex vor Prag einzudringen und Rucker gefangenzunehmen. Im selben Moment landet auch TF29s Pilot, Chikane, auf dem Helipad und ist bereit, Jensen nach Golem City zu bringen. Jensen ist nicht zufrieden, dass Rucker bereits für schuldig erklärt wurde, doch Miller behauptet, dass sie lediglich mit Rucker reden wollen, ohne dass dieser sich hinter seinen Fanatikern versteckt.

Miller beginnt seine Einsatzbesprechung mit Jensen

Miller verrät Jensen nun, dass Golem City kein Problem sein wird, dass es aber schwerer für Jensen sein wird, das ARC-Territorium zu betreten. Er verrät Jensen, dass er zu diesem Zweck eine Abmachung mit einem ARC-Anwärter, Tibor Sokol, getroffen hat, damit dieser Jensen in das ARC-Territorium bringt. Im Gegenzug hat Miller Sokol versprochen, ihn und seine Familie aus dem Útulek-Komplex herauszuholen. Er nennt Jensen den Ort, an dem er Sokol treffen soll und beendet nachdem alle Fragen geklärt sind, die Besprechung. Jensen und Chikane brechen nun nach Golem City auf um Rucker zu finden und in Gewahrsam zu nehmen.

Als Jensen dort unterwegs ist und im ARC-Territorium auf den augmentierten Extremisten Viktor Marchenko trifft, kontaktiert er Miller und bittet ihn, Marchenko zu überprüfen. Miller willigt ein, erinnert Jensen aber daran, dass Rucker das Hauptziel ist. Als Jensen zurückkehrt muss er Miller allerdings berichten, dass Rucker tot ist. Der entgeisterte Miller erwartet Jensen und Chikane bereits am Landeplatz und behauptet, dass Ruckers Tod ihnen jede Menge Probleme machen wird. Er will wissen, wie es zu Ruckers Tod gekommen ist, woraufhin Jensen es ihm offenbart. Jensen hat zudem die Möglichkeit, Miller einen Beweis auszuhändigen, der impliziert dass eine Splittergruppe innerhalb ARCs für die Anschläge verantwortlich sind, oder aber diesen für seine Kontaktperson im Juggernaut-Kollektiv, Alex Vega, aufbewahren. Jensen fragt nun auch, ob Miller Marchenko überprüft hat, woraufhin Miller verrät, dass die Überprüfung keine Ergebnisse geliefert hat. Miller trägt Jensen nun auf, zum TF29-Hauptquartier zurückzukehren und die Beweise aus Růžička weiterzuverfolgen, bevor er sich von Chikane in dem VTOL nach Golem City fliegen lässt um dort mit der Staatspolizei zu reden.

Während Miller unterwegs ist, bricht Jensen in seine Wohnung ein um dort nach Spuren zu suchen, da er Miller nicht länger vertraut. Er stiehlt Millers NSN-Zugangskarte für das NSN bei TF29 um dort in Millers vergangenen Konversationen nachzuforschen. Dabei erfährt er, dass Miller von seinem Vorgesetzten Joseph Manderley unter Druck gesetzt wird, die Anschläge in Dubai und Prag der ARC anzuhängen und das Manderley gemeinsam mit Bob Page die Ermordung Ruckers durch die sogenannte Orchidee zu verantworten hat.

Galerie[]

Navigation[]

Advertisement