Deus Ex Wiki
Advertisement

Dr. Talos Rucker ist ein zentraler Charakter aus Deus Ex: Mankind Divided. Er ist ein Arzt und der Leiter der Augmented Rights Coalition, die für die Rechte Augmentierter eintritt. Dabei ist er ein überzeugter Pazifist, ist gleichzeitig aber auch blind gegenüber einigen extremistischeren Ansichten innerhalb der ARC.

Vergangenheit[]

Rucker wurde um das Jahr 1987 herum in Stuttgart geboren, wo er Medizin studierte. Er wurde Arzt und engagierte sich gemeinsam mit der Frau in Krisensituationen für humanitäre Projekte. Im Jahr 2014 starb seine Frau allerdings, als die beiden Opfer eines Vulkanausbruchs in Argentinien behandelten. Auch Rucker selbst wurde schwer verletzt und musste augmentiert werden. Die Augmentierungen verstärkten ihn in dem Glauben, dass Neuro-Augmentierungen Körper und Seele heilen können und danach begann er, sich exklusiv um Verletzte und Leidende mit Augmentationen zu kümmern und setzte sich selbst nach dem Opti-Zwischenfall vehement für die Rechte Augmentierter ein. Er gründete schließlich die Augmented Rights Coalition um weiter für die Rechte Augmentierter zu streiten.

Im Jahr 2029 zieht Rucker nach Prag, da laut der Presse in Stuttgart gegen ihn ermittelt wird. Indem er die tschechische Regierung erpresst indem er droht, Beweise für massive Menschenrechtsverletzungen in Prags Útulek-Komplex - einem Ghetto für Augmentierte - vorzulegen, kann Rucker Territorium innerhalb des Komplexes erhalten. Er selbst zieht freiwillig in den als Golem City bekannten Útulek-Komplex, wo er mithilfe der ARC versucht, das Leben der dort wohnenden Augmentierten zu verbessern. Zudem sorgt die ARC für eine Grundversorgung mit Lebensmitteln und Neuropozyn - welches Rucker von dem Schmuggler Louis Gallois herbeibringen lässt. Ruckers Büro selbst liegt hoch oberhalb des ARC-Territoriums mit Zugang zu den Gewächshäusern der Gruppe. Innerhalb Golem Citys nimmt Rucker täglich Sendungen auf, in denen er Ungerechtigkeit und Rassismus kritisiert und den Bewohnern Mut macht.

Als es nach dem Bombenanschlag auf den Růžička-Bahnhof in Prag, für den ARC und die Augmentierten verantwortlich gemacht werden, zu einer verstärkten Polizeipräsenz in Golem City kommt, welche wiederum Verletzungen, Wohnungsdurchsuchungen und Verhaftungen mit sich bringen, bittet Rucker die Bewohner des Ghettos, sich bei Kontakt mit der Polizei stets zurückzuhalten, freundlich zu bleiben und zu kooperieren sowie auf jeden Fall von Gewaltanwendung abzusehen. Er wiederum verspricht, dafür zu sorgen, dass Polizisten, die Gewalt anwenden oder ihre Freiheiten zu überschreiten, nach der Krise dafür verantwortlich gemacht werden. Gleichzeitig geht Rucker einigen Quellen nach, die implizieren dass tatsächlich eine geheime Splittergruppe der ARC für die Anschläge verantwortlich sind. Da auch Interpols Task Force 29 zu diesem Schluss gekommen ist, wird der TF29-Agent Adam Jensen nach Golem City geschickt um Rucker zu verhaften und zum Verhör nach Prag zu bringen.

Deus Ex: Mankind Divided[]

Rucker empfängt Adam Jensen

Nachdem er das ARC-Territorium durchschritten hat, kann Jensen mit einem Fahrstuhl schließlich auch Ruckers Büro erreichen. Rucker erwartet ihn bereits und beobachtet durch eine Kamera sein Kommen. Er öffnet die Tür für Jensen und begrüßt ihn - abhängig davon, ob Jensen im ARC-Territorium Menschen getötet hat oder nicht - entsprechend freundlich oder aggressiv. Rucker ist nicht überrascht, dass Jensen gekommen ist und behauptet, dass nach den Bomben am Bahnhof klar war, dass jemand kommen würde um ihn zu konfrontieren. Jensen offfenbart Rucker nun, dass er gekommen ist um ihn zu verhaften, woraufhin Rucker, der gerade ein Glas Alkohol trinkt, entgegnet, dass die ARC eine gewaltfreie Organisation ist. Jensen behauptet, dass sie dann kein Problem miteinander haben werden und Rucker nur ein paar Fragen beantworten muss, doch Rucker ist skeptisch und davon überzeugt, dass man ihn verschwinden lassen wird, wenn er sich jetzt ergibt. Er warnt zudem, dass er nur zu gerne als Märtyrer sterben würde, wenn er so als Symbol dienen kann.

Es kommt zu einer Debatte zwischen Jensen und Rucker, in der Jensen Rucker überzeugen will, sich zu ergeben und in der er ihm verspricht, dafür zu sorgen, dass Rucker fair behandelt wird. Rucker wirft Jensen seinerseits vor, eine Marionette von Mächten zu sein, die aus dem Schatten heraus agieren. Zudem bittet er Jensen um 48 Stunden um intern zu ermitteln, ob jemand von ARC für den Anschlag in Prag verantwortlich ist. Letztendlich ist es abhängig von Jensens Handlungen während des Gesprächs sowie der Frage, ob er im ARC-Territorium Menschen getötet hat, ob Rucker sich überzeugen lässt, friedlich mitzukommen, oder ob er einen stillen Alarm aktiviert, der dazu führt dass Wachen der ARC in sein Büro stürmen. Wenn Rucker überzeugt wird, händigt er Jensen stattdessen eine Schlüsselkarte aus, mit der er einen Geheimraum erreichen kann, in dem Rucker über mögliche Schläferagenten innerhalb der ARC einige Beweise gesammelt hat.

Ruckers Augmentationen werden abgestoßen

Unabhängig vom Ende des Gesprächs begleitet Rucker Jensen nicht zurück nach Prag; Gerade als er noch einen Schluck seines Drinks nimmt, beginnt sein Körper plötzlich auf grausamste Weise, seine Augmentierungen abzustoßen. Während Rucker geschockt an sich herabsieht, wird sein Körper von seinen eigenen Augmentationen in Stücke gerissen und er erleidet einen schrecklichen Tod. Während Jensen später ermitteln kann, dass Rucker von der von Viktor Marchenko angeführten Schläferzelle innerhalb der ARC mit der Biowaffe Orchidee getötet wurde, berichtet Picus News der Öffentlichkeit, dass Talos an einer Überdosis Alkohol starb.

Charakter[]

Persönlichkeitsmerkmale:[]

  • Idealistisch
  • Pflichtbewusst
  • Demoralisiert

Psychologisches Profil:[]

  • Benutzt Idealismus als Schild. Muss an die Realität erinnert werden.
  • Überschätzt seine eigene Wichtigkeit, ist aber offen für gute Ratschläge
  • Verbirgt Unsicherheit durch Jähzorn. Sucht verzweifelt nach Halt.

Galerie[]

Navigation[]

Advertisement